Willkommen beim TTC Sulgen! Der Verein bei dem ebbes goht!

19.02.2017 TTC Sulgen schlägt sich achtbar in Grosselfingen

 

Bezirksliga Gr. 5

TTC Grosselfingen – TTC Sulgen 9:5

 

Zum erstmaligen Sonntagmittagsspiel kam der TTC Sulgen ins hinter Balingens gelegene Grosselfingen an, um an weiteren Erfahrungen und vielleicht auch Ehrenpunkte zu gewinnen. Gegen den voraussichtlichen Mitabsteiger war allerdings die Wahrscheinlichkeit dafür nicht mehr ganz so hoch, da der junge Spitzenspieler Daniel Reswich krankheitsbedingt vertreten werden musste und ebenfalls für Anton Scherer Ersatz benötigt wurde. Kapitän Waldemar Reswich freute sich für die kurzfristigen Zusagen der Ersatzspieler. Trotzdem kam man aus den Doppeln mit einem 1:2 Ergebnis, das denkbar besser für den TTC Sulgen ausgehen konnte. Staiger/Seckinger verloren knapp im Entscheidungssatz, während Rasheed/Reswich W. nach 5 Sätzen positive Vorzeichen zu verbuchen hatten. Ersatzdoppel Kopp/Fleig hatte mit einem 1:3 das Nachsehen. Die Einzelrunde hatte zu Beginn leider nichts Gutes zu Versprechen, da Waldemar Reswich bei einem harten Kampf nach 4 Sätzen Heine gratulieren musste. Rasheed als auch Seckinger mussten ebenfalls nach harten Kämpfen den Gegnern nach dem 4. Satz gratulieren. Christof Staiger konnte den Knoten zum Platzen bringen und gewann nach einem sehenswerten Match mit so einigen Topspins und Konterblockbällen im 5. Satz gegen Endler. In einem unangenehmen Spiel gegen K. Pflumm fand Gerold Fleig nicht optimal ins Spiel hinein und musste gratulieren. Besser machte es Christian Kopp, welcher nun zu seinem dritten Einsatz in Folge in der Bezirksliga erstmals einen Sieg für die Mannschaft erringen konnte. In der zweiten Einzelrunde hingegen fand Rasheed nicht den richtigen Weg und verlor mit 3:0. In einem weiteren spannenden Spiel konnte Waldemar Reswich gegen M. Pflumm allerdings mit seinem reparierten Holz platzierte Bälle setzen. Schnelle Konterbälle waren der Grundstein für einen 3:2 Sieg und ein Befreiungsschlag im harten vorderen Paarkreuz der Bezirksliga. Christof Staiger musste nach 1:3 Sätzen gratulieren, wobei Altmeister Guido Seckinger mit druckvollen Topspins und einem richtig gesetzten Time-Out im 5. Satz die Oberhand behalten konnte. Christian Kopp versuchte es nach seinem Sieg nochmal, musste aber die Überlegenheit des Gegners anerkennen und somit verlor der TTC Sulgen insgesamt mit einem achtbaren 9:5.

 

Kreisliga

TTSB Aistaig – TTC Sulgen II 9:3

 

Die Zweite trat in kompletter Aufstellung (Axel Kaiser, Dirk Rettenmaier, Heiko Bihl, Christian Kopp, Peter Bellgardt und Dietmar Schote) gegen den Aistaiger Tabellenzweiten an. Nach nur einem gewonnenen Doppel durch Kaiser/Rettenmaier lag man mit 1:2 zurück. In den Einzelspielen konnte dann nur Spitzenspieler Axel Kaiser seine zwei Einzel erfolgreich gestalten. Alle anderen Spiele musste man oft sehr knapp abgeben, so dass am Ende eine zu hohe Niederlage auf dem Spielbogen stand. Sulgen ist damit endgültig in der Tabellenmitte gelandet und dürfte mit Aufstiegshoffnungen oder Abstiegsängsten nichts mehr zu tun haben.

12.02.2017 Auch in Betzingen nur Ehrenpunkte für den TTC Sulgen

 

Bezirksliga Gr. 5

TSV Betzingen – TTC Sulgen 9:3

 

Die Erste des TTC Sulgen fuhr mit dem Ziel nach Betzingen, sich achtbar aus der Affäre zu ziehen. Nach den Doppelspielen durch Rasheed/Reswich W., Staiger/Seckinger und Kopp/Reswich D. stand es allerdings schon 3:0 für Betzingen. Sulgens Spitzenspieler Azeez Rasheed und Waldemar Reswich konnten das Blatt nicht wenden und es stand 5:0. Im mittleren Paarkreuz holten dann aber Christof Staiger gegen Christoph Rabe und Sulgens Jungstar Daniel Reswich zwei hart erkämpfte knappe 5-Satz-Siege. Erstaunlich dabei wie unbekümmert Daniel Reswich trotz hoher Satzrückstände mit tollen Schlägen aufwarten und noch siegen konnte. So wäre es für die Sulgener am hinteren Paarkreuz fast weitergegangen, denn Christian Kopp und Guido Seckinger lagen jeweils bereits mit 2:0 Sätzen in Front. Guido Seckinger konnte dann im 5. Satz mit seiner Routine 13:11 gewinnen, wogegen Christian Kopp im 5. Satz gegen Pierre Andrieu knapp das Nachsehen hatte. Die zwei Satzgewinne waren für den jungen Kopp aber ein Beweis, dass er weitere Einsätze in dieser Liga nicht zu scheuen braucht. In den Duellen 1 (Rasheed) gegen 1 (Klett), 2 (W. Reswich) gegen 2 (Schenk) und 3 (Staiger) gegen 3 (Schmid) war dann für Sulgen nichts mehr zu holen, doch mit dieser 3:9 Niederlage gegen den Tabellenvierten hatte man das Minimalziel erreicht.

 

 

Kreisklasse B Gr. 1

SV Rosenfeld II - TTC Sulgen III 2:9

 

Wieder waren es die Eingangsdoppel die einen achtbaren 3 Punktevorsprung brachten. Beteiligt waren die Paarungen Deiwald/Schmid, Eschle/Pasc und Fleig/Behnisch.

Bei Rosenfeld konnte nur Spitzenspieler Hänle gegen Gerold Fleig und Acker gegen Markus Schmid punkten. Die Nr. 1 bei Sulgen, Fritz Eschle, gewann auch sein zweites Match gegen Hänle und Gerold Fleig war es dann vorbehalten, das Spiel beim Stand von 9:2 für Sulgen gegen Gambach zu beenden.

Damit bleibt die Meisterschaft und der Aufstieg weiter offen und spannend.

 

 

 

 Kreisklasse C Gr. 2

SV Liptingen IV- TTC Sulgen IV 1:9

 

Am vergangenen Samstag hatte Sulgens vierte Mannschaft mit Dirk Nyitrai, Alexander Rothfuß, Nadja Huber, Timo Rothfuß, Tino Vischer und Uschi Lamarta-Huber gegen die Gastgeber aus Liptingen wenig Mühe. Alle drei Doppel wurden gewonnen (Rothfuß A./Vischer, Nyitrai/Lamarta-Huber, Huber Rothfuß T.). Bei den Einzeln folgten Schlag auf Schlag die restlichen 6 Punkte. Nur Alexander Rothfuß überließ den Gegnern den Ehrenpunkt. Somit endete die Partie nach zwei Stunden mit einem tollen 9:1 Sieg aus Sulgener Sicht. Sulgen IV setzt seine Siegesserie fort und liegt nun auf dem 3. Tabellenplatz.

04.02.2017 Sulgens Herrenteams mit 2 Niederlagen und 2 Siegen

 

Bezirksliga Gr. 5

TSV Nusplingen II – TTC Sulgen 9:4

 

Im ersten Spiel der Rückrunde war der TTC Sulgen zu Gast beim TSV Nusplingen II. Man wusste im Vorfeld, dass man wohl nicht so hohe Chancen hat, zumal man in der Vorrunde nicht einen einzigen Zähler für sich entscheiden konnte und leider Spitzenspieler Anton Scherer erneut fehlte. Der 20-jährige Christian Kopp brannte daher auf seinen ersten Einsatz in der Bezirksliga. Man wollte sich zumindest zählermäßig bessern und so tat man dies auch. Rasheed/Reswich W. konnten ihre Doppelgegner klar mit 3:0 besiegen. Staiger/Seckinger behielten in einem knappen 5-Satz-Spiel gegen Nusplingens Spitzendoppel Klaiber/Reißer die Oberhand, während Reswich D./Kopp nur knapp im 5. Satz unterlagen. Mit einer erfreulichen 2:1 Führung nach den Doppeln, startete man in die Einzel. Der neue Kapitän Waldemar Reswich konnte seinem Gegner Henle nicht viel entgegenbringen und musste ihm gratulieren. Azeez Rasheed kämpfte sich bis in den Entscheidungssatz, doch am Ende fehlte ihm etwas das Glück des Tüchtigen. Jungstar Daniel Reswich (18 Jahre) zeigte dann sein großes Talent und besiegte mit druckvollen Angriffsbällen Gerd Klaiber mit 3:1 Sätzen. Nachfolgend verlor allerdings der TTC Sulgen den Faden, denn Christof Staiger, Guido Seckinger, Christian Kopp und W. Reswich verloren ihre Einzel. Lediglich Azeez Rasheed konnte im Spitzenspiel Abwehrcrack Joachim Henle mit 3:2 Sätzen bezwingen. Nach weiteren Niederlagen von Staiger und D. Reswich gingen die Punkte an den TSV Nusplingen II. Die insgesamt sehr junge Sulgener Mannschaft nahm aber wertvolle Erfahrungen mit auf dem weiteren schweren Weg in der Bezirksliga.

 

Kreisliga

TTC Sulgen II – TSV Hochmössingen 7:9

 

Eine äußerst knappe Niederlage gegen Hochmössingen wirft Sulgens Zweite raus aus dem Aufstiegsrennen auf den 5. Platz der Kreisliga. Ohne die Nummer 1 Axel Kaiser lag man in den Doppeln bereits mit 1:2 zurück. Nur Eschle/Bellgardt siegten wie gewohnt. Die Einzelpaarungen waren ausgeglichen, denn Heiko Bihl, Peter Bellgardt (2), Christian Kopp, Dietmar Schote und Fritz Eschle holten Punkte. Lediglich Dirk Rettenmaier musste nach großem Kampf zwei unglückliche Niederlagen einstecken. Auch dem Schlussdoppel Bihl/Kopp blieb bei der 9:11 Satzniederlage im 5. Satz das Glück versagt, so dass die 7:9 Heimniederlage feststand.

 

Kreisklasse B Gr. 1

TTC Sulgen III – SpVgg Dürrenmettstetten 9:2

 

Obwohl es nach den ersten beiden Doppelspielen 0:2 stand, war das Spiel danach eine Sache der Sulgener. Deiwald/Schmid gegen Hagenlocher/Seeger H.-G. verloren ihr erstes Spiel in der Runde und das neu formierte Doppel Fleig/Pfaff konnte sich noch nicht gegen die erfahrenen Müller/Trick durchsetzen. Nachdem dann Behnisch /Pasc gegen Heinzig/Seeger J. gewannen, waren die anschließenden Einzel eine glatte Angelegenheit für Sulgen. Gerold Fleig, Igor Deiwald, Markus Schmid, Anselm Pfaff, Helfrid Behnisch und Francisc Pasc gaben in ihren acht Einzelspielen nur noch 2 Sätze ab. Für Jugendersatzspieler Pfaff war die Spielart seines Gegners mit Noppen-außen-Belägen eine neue Erfahrung, die er aber mit Bravour meisterte.

 

 

 Kreisklasse C Gr. 2

TTC Sulgen IV - TTC Aichhalden II 9:4

Einen sicheren 9:4 Sieg verbuchte Sulgens vierte Mannschaft gegen die Gäste aus Aichhalden. Leider traten die Gäste nur mit fünf Spielern an. Einen guten Auftakt hatten Alexander Rothfuß /Tino Vischer mit einem klaren Doppelsieg in drei Sätzen. Das zweite Doppel ging an die Gäste und das dritte wieder an Sulgen, da es nicht ausgespielt werden konnte. In den Einzeln wurden im vorderen und mittleren Paarkreuz die Punkte geteilt. Für Sulgen waren Alexander Rothfuß und Nadja Huber erfolgreich. Im hinteren Paarkreuz besiegte Tobias Kasenbacher seinen Gegner mit drei Sätzen und Felix Janson bekam den Punkt mangels Gegner geschenkt. Beim Stand von 6:3 gewann diesmal Dirk Nyitrai sein Spiel und Aichhalden erhöhte auf vier Zähler, bevor Nadja Huber und Timo Rothfuß mit ihren beiden Erfolgen das 9:4 perfekt machten.

 

Kreisklasse U18

TTC Sulgen – TTV Hardt II 10:0

TTC Sulgen – TTC Seedorf 10:0

 

Nur zu dritt konnte Die TTC-Jugend antreten, was aber kein Nachteil beim Braunschweiger Spielsystem darstellt.  

Nur im Doppel Öhler / Kohr - Rosenfelder/Bartsch konnte TTV Hardt 2 dagegen halten, aber letztendlich legten die Sulgener einen Zahn zu und gewannen 3:2. In nächsten 9 Spielen gingen nur zwei Sätze verloren, was zum deutlichen 10:0 Endstand führte.

Im zweiten Spiel gegen den TTC Seedorf waren Anselm Pfaff, Jonas Öhler und Leon Kohr gleich auf den Hut. Jeder konnte seine drei Spiele souverän gewinnen, so dass mit einem gewonnenen Doppel wieder ein 10:0 Erfolg heraussprang. Eine sehr gute Leistung zeigte Leon Kohr, die zusammen mit der technischen Stärke von Jonas Öhler und Anselm Pfaff Sulgens Jugendteam auf den ersten Tabellenplatz gebracht hat. 

28.01.2017 Sulgens Dritte schlägt den Tabellenführer klar

 

Kreisklasse B Gr. 1

TTC Sulgen III - TSV Hochmössingen II 9:1

 

Seine erste Niederlage musste der Tabellenführer TSV Hochmössingen II gegen den TTC Sulgen III in der laufenden Saison hinnehmen. Komplett spielend wurden gleich zu Anfang alle drei Doppel gewonnen. Das Spitzendoppel Deiwald /Schmid gegen Kopp/Arndt, sowie Eschle/Pasc

gegen Eberhardt/Burkart und Fleig/Behnisch gegen Broghammer/Haaga waren die Akteure.

Auch die Zähler der nächsten vier Einzel gingen auf das Sulgener Konto.

Fritz Eschle und Gerold Fleig gewannen glatt in drei, Igor Deiwald und Markus Schmid jeweils in 4 Sätzen. Beim Spielstand von 7:0 verlor Kapitän Helfrid Behnisch gegen den entfesselt und druckvoll spielenden T. Haaga den einzigen Punkt. Doch Francisc Pasc gegen Burkart und Fritz Eschle gegen S. Kopp erspielten die noch nötigen Punkte zum klaren 9:1 Sieg. Dadurch wird es noch spannend in dieser Klasse, denn Sulgen III macht sich nun Hoffnungen auf einen Aufstiegsplatz.

 

 

Kreisklasse U18

TTC Sulgen - TTC Wellendingen 10:0

TTC Sulgen - TTC Vöhringen        8:2

 

Die nächsten vier Punkten für TTC Sulgen holte sich das U18-Team (Jugend). Trotz fehlendem Spitzenspieler Anselm Pfaff wurden die Sulgener ihrer Favoritenrolle gerecht.

Jonas Öhler, Leon Kohr, Pascal Herzog und Elias Ginter haben gleich die Initiative übernommen und in beiden Spielen gutes Tischtennis gezeigt. Erst am Ende ließ man zwei Gegenpunkte im Spiel gegen Vöhringen zu, was aber an den zwei hohen Siegen nichts änderte.

21.01.2017 Sulgens TT-Teams starten mit klaren Siegen in die Rückrunde

Kreisliga

TTC Sulgen II – TTC Seedorf 9:0

 

Zum Rückrundenauftakt durfte die zweite Mannschaft vom TTC Sulgen gegen Seedorf antreten, gegen die man sich noch aufgrund der Vorrundenniederlage revanchieren wollte. Die Doppelspiele verliefen alle Samt positiv aus Sicht der Sulgener gegen allerdings stark ersatzgeschwächte Seedorfer. Ebenfalls makellos zeigten sich die Sulgener Axel Kaiser, Dirk Rettenmaier, Heiko Bihl, Peter Bellgardt, Christian Kopp und Dietmar Schote in den Einzelspielen, die alle gewonnen werden konnten. Somit ist die erste Hürde gemeistert und der TTC kann sich auf die weiteren Aufgaben Richtung Bezirksklasse vorbereiten.
 

 

Kreisklasse B Gr. 1

TTC Sulgen III - SV Bergfelden II 9:1

 

Der Start in die Rückrunde lief wie für den TTC Sulgen III wie gemacht. Durch die Eingangsdoppel sicherten sich die Spieler um Mannschaftskapitän Helfrid Behnisch bereits einen 3:0 Vorsprung.

Doppel 1 Deiwald/Schmid u. Doppel 3 Behnisch/Pasc hatten in 3 Sätzen wenig Mühe. Enger ging es beim Doppel 2 zu. Hier mussten 5 Sätze für den Sieg gespielt werden.

In den Einzeln verlor Gerold Fleig sein Spiel gegen Hundertmark knapp im 5. Satz. Igor Deiwald, Markus Schmid, Anselm Pfaff, Helfrid Behnisch und Francisc Pasc sorgten aber für einen beruhigenden 8:1 Vorsprung. Nun war es an Gerold Fleig vorbehalten, mit einem 3:2 Sieg für den 9:1 Endstand zu sorgen. Nächste Woche kommt der Tabellenführer Hochmössingen II zum sicher spannenden Rückkampf.

 

Kreisklasse C Gr. 2

TTC Sulgen IV – TTFC Dürbheim II 9:1

 

Die vierte Mannschaft des TTC Sulgen hatte am Samstag die Gäste aus Dürbheim zum Punktespiel eingeladen. Schon in den Doppeln zeichneten sich hart umkämpfte Spiele ab, zwei Doppel wurden erst im fünften Satz für Sulgen entschieden und nur eines ging an die Gegner. Dies sollte auch der einzige Punkt für Dürbheim bleiben. Das ahnte zu diesem Zeitpunkt aber noch niemand, hatte man doch noch nie gegen diesen Gegner gewonnen. Erfreulicherweise konnte ein Spiel nach dem anderen auf das Konto des TTC gutgeschrieben werden. Und so kam es, dass auch die letzten beiden Spiele wieder erst ganz knapp im fünften gewonnen wurden. Dirk Nyitrai, Alexander Rothfuß, Nadja Huber, Timo Rothfuß, Felix Janson und Uschi Lamarta-Huber kämpften konzentriert bis zum letzten Punkt und beendeten die Partie sehr überraschend und zur Freude aller Sulgener mit einem tollen 9:1 Sieg.

Kreisklasse U18

TSV Hochmössingen - TTC Sulgen 1:9

 

Im ersten Spiel in der Rückrunde kam es in Hochmössingen gleich zum Duell des Zweit- und Drittplatzierten aus der Vorrunde. Schon im Doppel zeigte sich die Überlegenheit der Sulgener, denn Pfaff/Öhler und Kohr/Herzog gewannen mit 3:0 und 3:2 zur 2:0 Führung. Das vordere Paarkreuz mit Anselm Pfaff und Jonas Öhler holte dann alle 4 möglichen Punkte mit klaren Siegen. Sulgens Nummer 3 Leon Kohr holte ebenfalls zwei sichere 3:1 Siege und auch Pascal Herzog zeigte sein Kämpferherz in zwei spannenden 5-Satz-Spielen mit einem Sieg und einer knappen Niederlage. So stand am Ende ein klarer 9:1 Auswärtserfolg der Sulgener zu Buche.

 

Weiteres Ergebnis:

 

Bezirksklasse U13

TTC Sulgen - TTC Spaichingen 0:10

TTC Sulgen - TTV Hardt 5:5

Wir bedanken uns bei Sport-Diplomwissenschaftler Uli Winterhalter für drei sehr interessante und anstrengende Trainingseinheiten. Wir werden sicherlich einiges im Training anwenden. Am letzten Tag war die Anzahl aufgrund der Wetterverhältnisse leider nicht mehr ganz so groß… Dennoch haben wir insgesamt Bereiche wie Aufwärmen, Beweglichkeit, Ausdauer, Kraft usw. von einem ganz anderen Winkel betrachten können. Wer Gefallen daran gefunden hat oder sich einfach noch mal mehr informieren möchte, der darf sich gerne unter folgendem Link umsehen…

 

Sportfabrik Schramberg - Academy of Physical Education

v.l.n.r.: Lothar Fritz, Heiko Bihl, Bernd Behnisch

06.01.2017 Heiko Bihl neuer Sieger beim TTC-Skatturnier

Der Tischtennisclub Sulgen hat am Drei-Königs-Feiertag sein traditionelles internes Preisskatturnier im Gasthaus Hutneck ausgetragen. 14 Hobby-Skatspieler reizten und kämpften in zwei Runden um den Wanderpokal und die Preise. Jeder Teilnehmer hatte dabei insgesamt 72 Spiele zu absolvieren.

Bereits in der ersten Runde erspielte sich Heiko Bihl hervorragende 1.831 Punkte und unterstrich damit bereits seinen Anspruch auf einen Podestplatz. Nach diesem hervorragenden Start war es nicht überraschend, dass er trotz einer etwas schwächeren zweiten Runde seine Konkurrenten abwehren und den Turniersieg mit insgesamt 2.811 Punkten ungefährdet erringen und den Wanderpokal nebst einem gut gefüllten Geschenkkorb nach Hause nehmen konnte.
Äußerst spannend gestaltete sich der Kampf um die weiteren Plätze.
So konnte Lothar Fritz in der zweiten Runde noch stark aufholen und sich mit insgesamt 2.397 Punkten den 2. Platz sichern. Den 3. Rang erkämpfte sich Bernd Behnisch mit einem Schnapszahl-Endergebis von 2.222 Bewertungspunkten.      
Bernd Kammerer startete sehr stark, konnte aber seinen 2. Platz aus der ersten Runde mit beachtlichen 1.615 Punkten, dem zweitbesten Rundenergebnis insgesamt, letztendlich nicht verteidigen und verfehlte das Siegertreppchen mit 2.066 Punkten auf Platz 4, dicht gefolgt von Klaus Staudacher auf Platz 5 mit 2.044 Punkten.
Karl Haas, Pokalgewinner in 2016 und 2015, der nach der Vorrunde mit 1.221 Zählern punktgleich mit Gabi Moosmann, der einzigen Dame in dem männerdominierten Mitbewerberfeld, noch auf dem dritten Platz lag, gelang es im weiteren Turnierverlauf nicht, den Wanderpokal im dritten Jahr in Folge und damit endgültig zu gewinnen. Er landete im vorderen Mittelfeld auf Platz 6.
Turnierleiter Karl-Heinz Günnewig bedankte sich abschließend für die gewohnt faire Spielweise, bei den Sponsoren für die Sachspenden und bei Bernd Behnisch für die  Beschaffung der ansprechenden Preise.